Schmuckmaterialien – darauf solltest du beim Schmuckkauf achten

About us / Materialien

Darauf solltest du achten, wenn du Schmuck kaufst

Ob wilde Earpartys, Ringe über Ringe oder bicolores Ketten-Layering eins ist ganz klar – oftmals lautet die Devise mehr ist mehr! Schmuck zu kombinieren ist bei weitem kein Trend mehr, sondern definitiv ein Style der bleibt. Umso wichtiger ist es in Schmuckstücke zu investieren, die qualitativ hochwertig und langlebig sind. Wir haben für Euch einmal zusammengefasst welche Materialien wir verwenden und warum diese dazu beitragen, dass Eure fafes Euch ganz lange zum Strahlen bringen!

Woran erkennt man hochwertigen Schmuck?

In erster Linie sollte das Grundmetall, welches für die Schmuckstücke verwendet wird, ein Edelmetall sein. Dadurch lassen sich vor allem Verfärbungen auf der Haut und unerwartete Reaktionen vermeiden. Sterlingsilber, Edelstahl und Messing gehören dabei zu den am meisten verwendeten Metallen in der Schmuckbranche.

Zudem haben Edelmetalle wie beispielsweise Silber oder Gold in Deutschland eine Kennzeichnungspflicht. Sobald diese Metalle innerhalb der Verarbeitung genutzt werden, sind wir dazu verpflichtet Euch darüber zu informieren. Ihr habt diese Zahlen bestimmt alle schon einmal gesehen, bei Silber hat man unter anderem die Wahl zwischen 925, 850 oder 800 und bei Gold zwischen 8, 14 oder 18 Karat. Generell gilt: Je höher die vom Label angegebene Zahl, desto größer der Anteil des Edelmetalls.

925er-Sterlingsilber

925er-Sterlingsilber zählt zu den teuersten Basismetallen und eignet sich perfekt für die Vergoldung unserer fafe pieces. Bei Sterlingsilber handelt es sich um eine Legierung, die zu 92,5 % aus reinem Silber und zu 7,5 % aus anderen Materialien besteht. Daraus leitet sich auch der Name 925er-Sterlingsilber ab. Wichtig: Während früher oft Nickel für die Legierung verwendet wurde, mischt man dem Silber heute ausschließlich Kupfer bei. Das bedeutet vor allem eins, Sterlingsilber ist nickelfrei und kann dadurch auch sehr verträglich von Allergikern getragen werden. Zudem achten wir stets darauf, dass fast alle fafe pieces ausschließlich aus recyceltem Silber erarbeitet werden.

18K Mehrfachvergoldung

Alle unsere fafes werden 18K mehrfach vergoldet – dies bedeutet, dass mehrere Schichten aufgetragen werden. Je mehr Schichten aufgetragen werden, desto länger dauert es bis sich die Schichten vom Schmuckstück lösen. Dadurch habt Ihr viele Jahre fafe items, die in schönstem Gold glänzen.

Ganz wichtig ist jedoch die Pflege der Schmuckstücke. Dafür haben wir bereits einen Blogpost verfasst, schaut dort gerne mal vorbei!

Brass – Messing als Material

Schmuckmessing dient als Basismaterial für außergewöhnliche Schmuckstücke. Bei uns werden alle goldenen fafes aus Messing ebenfalls 18K mehrfach vergoldet. Die Versilberung kann durch verschiedene Methoden erreicht werden. Zum einen können die Produkte versilbert werden, wobei ein Überzug geschaffen wird, der aus einer Silberlegierung besteht. Zum anderen können die fafes aus Brass rhodiniert werden. Hierbei wird eine sehr dünne Schicht aus Rhodium überzogen. Rhodium ist eines der seltensten und kostbarsten Edelmetalle der Erde. Beide Verfahren sorgen dafür, dass Eure Schmuckstücke in einem hellen, kühlen und besonders silbrigen Farbton erstrahlen.

Qualitätskontrolle

Wir testen unsere Schmuckstücke vorher ausgiebig und arbeiten eng mit der Produktion zusammen um für Euch und für uns das bestmögliche Ergebnis zu erhalten. Wir möchten Premiumschmuck und die Materialien aus welchem dieser gefertigt wird zugänglicher und alltagstauglicher machen.

Diese Blog Posts könnten Dir auch gefallen…

FAFE Collection | The Premium Jewelry Store